Ostalb HORSE Tour 2016

Die wahrscheinlich erfolgreichste Team-Tour im deutschen Springsport.

Wir über uns

Mannschaftsreiten hat im Reitsport Tradition. Bereits 1909 – beim 1. Nationenpreis in der Geschichte der Springreiterei – haben sich die ersten Teams gebildet. Im Jahr 2000 wurde erstmals die Riders-Tour, eine Etappen-Serie, ausgetragen, die ebenfalls eine Teamwertung beinhaltete. Seitdem gab es viele ähnliche solcher regionalen Touren. Nichts desto trotz werden Prüfungen mit Team-Wertung immer seltener.

Aus diesem Grund wurde 2004 eine solche Team-Tour – mit Vorbild Nationenpreis – ins Leben gerufen. Es stand fest man wolle „den Reitsport und den sportlichen Teamgeist im PSK Ostalb“ fördern. Freiwillige Helfer wurden animiert, Sponsoren überzeugt, Reiter begeistert.

Wie jedes andere Event, so lebt auch dieses von seinen vielen freiwillige Helfern. Im Vorfeld werden Termine organisiert, Austragungsorte festgelegt, die Teams motiviert, Sponsoren gefunden, Hindernisse, Bandenwerbung & Siegerpodest transportiert…

Der große Anklag der Jugendetappe hat dafür gesorgt, dass man diese von ursprünglich einer Etappe auf alle drei Etappen ausgebaut hat. Und auch die „große“ Tour wird ständig optimiert…

Dieses Jahr werden wieder viele hochmotivierte Teams an den Start gehen, die den Siegern von 2015 den Pokal abnehmen wollen. Die Zuschauer können sich also auf 3 Etappen mitreißenden Springsports freuen.


 

Klaus Pavel

Herzlich Willkommen

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie alle Zuschauerinnen und Zuschauer heiße ich zur 12. Ostalb Horse Tour im Namen des Ostalbkreises herzlich willkommen.

Mensch und Tier in einer sportlichdynamischen Einheit: kraftvoll, athletisch, packend – das ist Springsport im besten Sinne. Motivierte Reiter und elegante, bestens trainierte Pferde werden in drei Etappen die Wettkämpfe im Juli in Röhlingen und im August in Jagstzell und in Heuchlingen ausgetragen.

Es ist der Teamgeist, der bei diesem Turnier zum Erfolg führt. Um sich mit der Gruppe zu platzieren, muss dennoch jeder einzelne Reiter viel Disziplin, Ausdauer und Kraft mit in den Sattel bringen.

Die Reiterinnen und Reiter betreiben ihren Sport traditionell mit viel Herzblut und Engagement. Auch die Jugend wird in diesem Turnier an den Start gehen, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Die jungen Reiter werden von engagierten Trai-nern im Verein und durch die Teilnahme an derartigen Wettkämpfen bestens geschult und ausgebildet.

Die Organisation einer Turnierserie wie der Ostalb Horse Tour ist nicht möglich ohne eine Vielzahl an helfenden Händen. Ein herzliches Dankeschön geht daher an alle ehren-amtlichen Helferinnen und Helfer, deren Engagement auch in diesem Jahr wieder der Garant für eine professionell organisierte, hochwertige Sportveranstaltung im Ostalbkreis ist.

Den Zuschauern wünsche ich erlebnisreiche Stunden und den Wettkampfteilnehmern viel Glück, erfolgreiche Springetappen und vor allem einen sturz- und unfallfreien Verlauf des gesamten Turniers.

 

Klaus Pavel
Landrat des Ostalbkreises

Logo_Ostalbkreis